Sachsen im Internet - Wirtschaft, Handwerk, Tourismus, Dienstleistung und Information - Wer ist wo, welche Leistungen und welche Produkte
Social BC

Dienstag 30. August 2016
button_2_gneutral_webcom_6button_3_gneutral_webcom_6button_4_gneutral_webcom_6button_5_gneutral_webcom_6button_6_gneutral_webcom_6button_9_gneutral_webcom_6button_11_gneutral_webcom_6button_10_g


Firmen-Empfehlungen


LINK DES MONATS

FAHREN LERNEN MIT
WWW.FAHREN-LERNEN.DE

Das Online-Lernsystem. Es passt sich den Stärken und Schwächen an und ist überall erreichbar - zu Hause, im Internetcafé, in der Fahrschule.
neutral_webcom_20
Ihr lernt da weiter, wo ihr zuvor aufgehört habt.
"Fahren Lernen Max"


Empfehlungen

Facebook

firmen_pool_li grafik_karte firmen_pool_re

mögliche Suchbegriffe wie Firma, Namen, PLZ, Ort, Straße oder Gewerk zur Suche verwendbar...

Alternativen zum Fastfood - Exoten- und Obstkunde
Topfit zu sein - Kennen Sie das Gefühl?
Nein, dann machen Sie Pause vom Fastfood!
neutral_webcom_24
Sie sind lustlos, müde, immer abgespannt oder auch unkonzentriert, dann helfen Ihnen nachstehende Tipps bestimmt weiter. Ihr Geistes - und Seelenzustand hängt nicht nur von der sportlichen Betätigung ab sondern auch vom richtigen Essen. Fritten, Bürger und Co. haben längst ausgedient, heute greifen immer mehr Menschen zu gesunder Kost, die vitaminreich, mineralstoffhaltig und abwechslungsreich ist.
neutral_webcom_24
Neuer Tag, neue Herausforderung
Nach ein paar Streckübungen, kräftigen Atemzügen am offenen Fenster und möglichst einer Warm-Kalt-Dusche ist ein vitaminreiches Frühstück die beste Grundlage für den Tag. Das ist gut für Ihr Wohlbefinden, die Nerven und für einen tollen Start. Dazu gehören längst auch tropiche Früchte und Gemüse aus allen Teilen der Erde, die in den letzten Jahren in immer größerer Auswahl in unseren Obst- und Gemüseabteilungen zu finden sind.
neutral_webcom_24
Bei der Vielzahl der tropischen Frucht- und Obstsorten, ist es aber nicht immer möglich an der Obsttheke eine Aussage zu jedem dieser fremdländischen Produkte zu erhalten. Im Anschluß finden Sie eine kleine Übersicht und Informationen zu ausgewählten Exoten und Obstsorten, die eine gesunde Ernährung unterstützen. Lernen Sie die Welt des Obstes kennen!
neutral_webcom_27
Alternativen zum Fastfood - Exoten- und Obstkunde

Damit können Sie sich auch auf den nächsten Einkauf "fruchtig" vorbereiten.
Ananas

fruechte_foto_by_juana_kressner_klananas_foto_by_juana_kressner_1Die Ananas bringt Abwechslung in den Früchtekorb. Sie ähnelt einem großen Kiefernzapfen in gelber oder grünlich-brauner Schale mit grünen Blättern. Ihr Fruchtfleisch ist gelb und bei reifem Zustand sehr süß. Frisch entfaltet die Königin der Südfrüchte ihr volles Aroma. Sie enthält sehr viel Vitamin A und C sowie Calcium und Eisen. Außerdem besitzt Sie Bromelin - ein eiweißspaltiges Ferment und den Mineralstoff Kalium, diese regen die Verdauung an und wirken entschlackend. Das kommt Haut und Haaren zugute, stärkt das Immunsystem und macht schlank. Ananas enthalten nur 58 Kalorien pro 100g Fruchtfleisch.
neutral_webcom_24
Diese Frucht wird sehr gern roh verzehrt, auch als Kur und schmeckt hervorragend zu Bowlen, Cocktails, Süßspeisen und Salaten. Oftmals wird Sie auch als Kuchenbelag oder als dekorative Beilage verwendet.


Apfel-Bananen

Sie sind etwa acht bis zehn Zentimeter und haben leicht gebogene Finger, erst mit grüner und dann vollgelber Schale. Sie besitzen helles, weiches Fruchtfleisch und einen süßlichen Geschmack mit angenehmer Säure.

Apfel-Bananen sind reich an Mineralien, kochsalzarm und leicht verdaulich. Sehr empfehlenswert als Zwischenmahlzeit zum Rohverzehr, aber auch als Nachtisch oder für Salate.


Avocado

avocado_foto_by_juana_kressner_klAvocados sind eine birnen- oder apfelförmige Frucht, hell oder dunkelgrün bis rötlich-schwarz (Black-Avocado). Ihr Fruchtfleisch ist weißlichgrün bis gelblich. Sie haben einen großen braunen nicht eßbaren Kern. Der Geschmack einer Avocado ist nußartig bis neutral. Sie kann nur roh gegessen werden.

Das Fruchtfleisch wird mit einem Löffel, ähnlich der Kiwi, aus der Schale gelöst. Man kann das Fruchtfleisch auch zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Brotaufstrich verwenden. Sie besitzen einen hohen Eiweißgehalt ca. 2 - 3 % und sind reich an Vitamin A, B und C sowie vielen Mineralien.

Unser Rezepttip für Avocado


Artischocke

Die Artischocke ist ein Leckerbissen, der die Verdauung fördert und gegen Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugt. Das Distelgewächs ist lila-grün, enthält Wirkstoffe wie Cynarin und Cynaropikrin, unterstützt die Fettverdauung. Außerdem enthält die Artischocke Bitter- und Gerbstoffe sowie Flavonoide.

Sie wird in kochendes Salzwasser mit etwas Zitronensaft ca. 1 Stunde gekocht. Verzehrt wird nur der weiche Ansatz der Blätter. Lauwarm serviert man Sie mit warmer oder kalter Sauce. Mit Artischocken lässt sich der Cholesterinspiegel um 10 bis 15 % senken.


Broccoli

Broccoli besitzt dunkelgrüne Blütenrosen auf locker verzweigten Stielen mit Blättern. Der Geschmack gleicht in etwa Blumenkohl und Spargel. Wird dadurch auch oft Spargelkohl genannt.

Broccoli hat einen sehr hohen Karotin- und Mineralgehalt. Besonders reich an Calcium, Eisen und Phosphor. Er wird wie Blumenkohl zubereitet und serviert. Schmeckt sehr gut warm mit Sauce Hollandaise und kalt als Salat mit gerösteten Erdnüssen.


Cranberry

Sie sind hellrot bis dunkelrot, klein und rund. Das Fruchtfleisch ist rosarot und hat kleine, eßbare Kerne. Der Geschmack ist meist herb und säuerlich.

Cranberrys enthalten viel Vitamin C und Phosphor. Diese Früchte werden mit Wasser und Zucker aufgekocht, als Kompott serviert oder als Sauce unter Zugabe von Orangen, Äpfeln und Gewürzen zu Fleisch angerichtet.


Marokanische Charentais-Melone

Charentais_Melone_foto_by_juana_kressner_klDie Charentais-Melone ist eine der geschmackvollsten unter den Melonen. Sie ist blaugrün bis gelbgrün und ihr Inneres gelb bis orange. Sie haben eine glatte, gerippte Oberfläche und in der Mitte besitzen sie viele kleine Kerne, die man nach dem Aufschneiden mit dem Löffel entfernt.

Die Charentais-Melone sollte beim Kauf eine fleckenfreie Außenschale vorweisen und nicht zu weich sein. Am Gewicht kann man spüren, ob Sie gut gefüllt ist. Das Fruchtfleisch hat einen außergewöhnlichen fruchtigen und süßen Geschmack. Sie sind reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Sie finden in vielerlei Desserts Verwendung, aber auch so schmecken sie hervorragend.


Erdbeeren
erdbeeren_foto_by_juana_kressner_klErdbeeren sind gesund und haben wenig Kalorien. Sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser. Erdbeeren werden am besten pur oder mit Joghurt gegessen. Sie enthalten viel Vitamin C, mehr als Orangen, Kalium und Magnesium.
neutral_webcom_24
Außerdem weisen sie einen hohen Folsäure- und Eisengehalt auf. Der hohe Kalziumgehalt der Erdbeeren schützt zusätzlich die Knochen vor Osteoporose. Wenn Erdbeeren zu lange lagern, werden sie verderblich und verlieren ihr Aroma. Erst nach dem Waschen sollten die Blätter entfernt und die Frucht vorsichtig abgetupft werden.

Feigen
feigen_foto_by_juana_kressner_klfeigen_foto_by_juana_kressnerEine Frucht mit grüngelber bis violetter Schale und einem kurzen Stiel. Das Fruchtfleisch ist rötlich mit kleinen eßbaren Kernen. Sie enthalten Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Phosphor und Eisen und sind eine gute Quelle für Carotin und die Vitamine der B-Gruppe. Vitamin C ist mit 3mg/100g gering. Bei getrockneten Feigen beträgt der Energiegehalt 1150kJ/100g (274 kcal/ 100g). Der Gehalt an Vitamin A und denen der B-Gruppe erhöht sich gut um das Dreifache. Vitamin C ist nicht vorhanden.
neutral_webcom_24
Feigen können mit Schale gegessen werden. Die Feige läßt sich auch problemlos mit einem Messer halbieren oder vierteln, wenn nur das Fruchtfleisch bevorzugt wird. Das aufgeschnittene Fruchtfleisch eignet sich hervorragend zur Garnierung und schmeckt süßlich.

Guave

Dieser Mix aus Quitte und Feige ist extrem gesund, denn rote und lachsfarbene Guaven sind reich an dem Farbstoff Lycopin. Das Carotinoid soll eine acht- bis zehnmal so starke antioxidative Zellschutzwirkung haben wie Betacarotin.

Guaven sind vergleichbar mit Feigen oder Ananas und sind Spitzenreiter in Bezug auf Vitamin C, das 6-fache einer Orange. Die reife Frucht kann mit Schale verzehrt werden oder ,wie eine Kiwi aufgeschnitten, ausgelöffelt werden. Das Fruchtfleisch ist fest und saftig, weiß bis blaßgelb.


Granatapfel
granatapfel_foto_by_juana_kressner_klgranatapfel_foto_by_juana_kressnerDer Granatapfel hat die Größe einer Orange, ist rötlich und hat eine lederartige Schale. Innen besitzt er ein Kerngehäuse mit vielen roten Kernen.
neutral_webcom_24
Der Geschmack ist säuerlich-süß. Er wird quer aufgeschnitten und mit einem Löffel kann man die fruchtigen Kerne entnehmen oder den Saft mit einer Presse auspressen. Verwendung findet der Granatapfel in Obstsalaten, Eisspeisen oder im Sommer als herrliches Erfrischungsgetränk. Enthält wenig Vitamine und Nährstoffe.

Grenadillo

Die aprikosengroßen Früchte haben eine dünne, lederartige, purpurrote bis violette Schale. Das geleeartige, saftige Fruchtfleisch hat einen erfrischenden, süß-sauren Geschmack.

Sie besitzen viel Vitamin C, Calcium und Eisen. Man kann die Grenadillofrüchte roh essen, mit Getränken vermischen oder mit anderen Zutaten zum Nachtisch kombinieren.


Karambola
karambola_foto_by_juana_kressner_kl_1karambola_foto_by_juana_kressnerDie Karambola ist eine gelblich-grüne und sternenförmige Frucht. Sie hat 5 Furchen, dadurch ergeben sich beim Aufschneiden Sterne. Aus diesem Grund wird sie häufig zum Garnieren genommen. Der Geschmack ähnelt einem Mix aus Apfel, Quitte und Stachelbeere, süß bis leicht säuerlich.
neutral_webcom_24
Im Sommer ist sie ein guter Durstlöscher. Sehr gut eignet sich Karambola in Obstsalaten oder zum Dekorieren. Die Frucht kann aber auch roh, bei reifem Zustand, verzehrt werden. Sie enthält viel Vitamin A, C, Calcium und Eisen.

Kaki

Sie ähneln großen Tomaten mit vier Kelchblättern und sind orangegelb bis tomatenfarben. Sie haben wenig Aroma und sind sehr süß.

Sie besitzen aber einen sehr hohen Karotingehalt, sind reich an Vitamin A, C und Calcium. Diese Frucht wird quer angeschnitten und unter Zugabe von Rum oder etwas Likör ausgelöffelt. Man kann Sie auch sehr gut in Obstsalaten oder Joghurtdesserts verwenden.


Kiwano - Swani-Melonen
Länglich-runde Frucht mit hornartigen Aufsätzen. Sie besitzt eine sehr feste gelb-orange-farbene Schale. Das Fruchtfleisch und der Geschmack ist ähnlich einer Gurke.

Enthält wenig Vitamine. Die Kiwano wird wie eine Kiwi ausgelöffelt.

Kumquat
kumquats_foto_by_juana_kressnerDie Kumquat trägt auch den irreführenden Namen Zwergorange. Die in Südchina beheimateten Früchte sehen nämlich aus wie kleine Orangen. Sie hat die selbe Farbe wie eine Orange und auch die Schale ist ähnlich beschaffen. Die Früchte oval mit einem Durchmesser von 2,5cm und einer Länge bis 4cm. Die Schale ist goldgelb bis orangegelb und, wie die der Zitrusfrüchte, mit feinen Poren besetzt.

Die kleinsten Zitrusfrüchte der Welt können gewaschen mit der gesamten Schale gegessen werden. Sie schmecken würzig süß und fein säuerlich zugleich und enthalten außer den Vitaminen B1, B2 und B6 sehr viel Vitamin C. Damit sind sie in der kalten Jahreszeit sehr zu empfehlen.

Mango
mango_foto_by_juana_kressner_klmango_klMangos haben eine länglich bis runde Form. Sie wird grün geerntet und erreicht bis zum endgültigen Reifezustand dann aber die Farbe Gelbrot. Der Geschmack der Mango ist süßlich bis herb. Die Frucht wird der Länge nach halbiert, entgegengesetzt gedreht und dann kann der Kern entfernt werden. Sehr gut eignet sich Mango in Stücke geschnitten als Zugabe in der Bowle oder in Fruchtsalaten.

Mangos enthalten das Vitamin A und C sowie Calcium. Sie besitzen außerdem reichlich Fruchtzucker.

Papaya
papaya_foto_by_juana_kressnerDie Papaya ist eine tropische Staude, die zur Familie der Melonenbaumgewächse zählt und stammt angeblich aus Mexiko. Die Frucht ist länglich-oval, etwa 15 bis 45 cm groß bei einem Durchmesser von 10 bis 30 cm und kann ein Gewicht von 3 bis 6 kg erreichen. Das reife Fruchtfleisch schmeckt etwas süßlich und der Geschmack kann mit etwas Zitronensaft und Zucker oder Ingwer noch verstärkt werden.

Auch die Kerne der Papaya sind eßbar; sie haben einen scharfen Geschmack, der an Kapuzinerkresse erinnert. Die Frucht sollte beim Kauf gelbliche Streifen oder Flecken haben, dann reift sie noch vollständig nach. Papayas enthalten Kalium, Calcium, Magnesium und Vitamin C. Sie sind reich an Papain, ein Eiweiß spaltendes Enzym, das in seiner Wirkung dem Enzym der Bauchspeicheldrüse entspricht und für eine gesunde Verdauung sorgt.
Alle aufgeführten Bilder unterliegen dem Copyright von Juana Kreßner